Hallo

Mein Name ist Stephani und ich liebe es zu kochen.

Vor allem koche ich gerne mit guten Zutaten, oft aber nicht immer Bio, gerne saisonal und regional aber immer natürlich. Es gibt schon so viele Food-Blogs und warum sollte gerade meiner etwas Besonderes sein? Vielleicht, weil ich als in Deutschland geborene Koreanerin so wohl Koreanisch als auch Deutsch kochen kann. Weil ich eine 14-monatige Sushi Kochausbildung in Seoul gemacht habe und weiß, wie man einen Aal oder auch einen Red Snapper zu Sashimi macht und vor allem, weil ich gerne probiere, schmecke, koste, verschenke, auf Märkte gehe und gerne Gäste bekoche. Viel Spaß!

Scharfer Rettichsalat

 

IMG_scharfer Rettich

 

Für die heißen Tage als Beilage zu Reis, Fleisch oder auch Fisch:
Rezept für 4 Personen

1 Rettich
2 dünne Lauchzwiebeln
2 Tl koreanisches Chillipulver
1 El Sesamöl
1 El Reisessig
1 kräftige Prise Zucker
Salz

Rettich in dünne Streifen schneiden (am besten mit einem Julienne Hobel)
Frühlingszwiebel putzen, in kleine Ringe schneiden und zusammen mit dem
Rettich in eine Schüssel geben
Sesamöl, Essig, Salz und Zucker dazu geben und miteinander vermengen.
Fertig!!!

Glasnudelsalat

IMG_Glasnudels

Koreanische Glasnudeln (Chapchae)
Rezept für 4 Personen

200 gr koreanische Glasnudeln
150 gr Rindfleisch zum Kurzbraten (Steakhüfte oder Roastbeef)
1 große Zwiebel
1 Möhre
½ Zucchini
½ rote Paprika
1 Knoblauchzehe
50 gr getrocknete Shitakepilze
6 El Sojasauce
2 El Sesamöl
1 El Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
Zucker

Glasnudelsalat

IMG_Glasnudels

Koreanische Glasnudeln (Chapchae)
Rezept für 4 Personen

200 gr koreanische Glasnudeln
150 gr Rindfleisch zum Kurzbraten (Steakhüfte oder Roastbeef)
1 große Zwiebel
1 Möhre
½ Zucchini
½ rote Paprika
1 Knoblauchzehe
50 gr getrocknete Shitakepilze
6 El Sojasauce
2 El Sesamöl
1 El Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
Zucker